Seit 01. Oktober 2016 arbeitet Frau Beatrix Pommert bei der Stadtverwaltung Niederstetten. Frau Pommert ist die Nachfolgerin von Frau Anja Balbach.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a. Telefonzentrale, Gewerbeamt, Fundamt und Sachbearbeitung der Flugplatz Niederstetten GmbH.

Frau Anja Balbach verlässt auf eigenen Wunsch bis spätestens 31.12.2016 die Stadtverwaltung Niederstetten. Frau Balbach absolvierte ihren Verwaltungsfachwirt im September 2015 und wird sich nun neuen Herausforderungen bei der Gemeinde Gerbrunn stellen.

Erfolgreiche Kooperation zwischen Musikschule Hohenlohe, Bildungszentrum Niederstetten und Musikverein wird weitergeführt.

Das seit 2013 bestehende Kooperationsmodell „Bläserklasse“ zeigt sich weiterhin sehr erfolgreich. Woran man das erkennt? An den strahlenden Gesichtern der Schülerinnen und Schüler, denen das gemeinsame Musizieren im letzten Schuljahr so viel Spaß gemacht hat, dass von den 13 Schülern 12 weiter machen und noch wenigstens ein Jahr dranhängen.

Im „Kult“ in Niederstetten kommen begeisterte Kinder und Fachlehrer der Musikschule Hohenlohe, Frau Oppold, Herr Alberg und Herr Sakur zusammen. Außerdem sind der Leiter des Bildungszentrums, die Vorsitzende der Vorbachtaler Musikanten, Frau Martens und Niederstettens Bürgermeister, Herr Zibold anwesend.

Musikschulleiter Martin Klüh erklärt, warum dieser Donnerstag ein besonderer Tag ist. Die 19 Schüler der neuen Bläserklasse werden von der „alten“ Bläserklasse mit einem kleinen Ständchen empfangen; spielen „Ode an die Freude“ und „Old Mac Donald Had A Band.“ Nach dem begeisterten Applaus wird mit dem „Mexikanischen Klatschlied“ bereits gemeinsam musiziert. Die Viertklässler begleiten als Orchester das „Klatsch-Soli“ der Drittklässler. Und die Erwachsenen klatschen kraftvoll mit. Dann werden die neuen Instrumente in Empfang genommen. Und wieder zeigt sich große Freude in strahlenden Gesichtern!

In der Bläserklasse werden spielerisch Holz- oder Blechblasinstrumente erlernt, wobei das gemeinsame Musizieren im Mittelpunkt steht. Es findet jede Woche eine „Satzprobe“ in kleinen Gruppen und eine „Tuttiprobe“ mit dem gesamten Orchester statt. Ein toller Auftakt und eine wunderbare Gelegenheit für die Kinder, das gemeinsame Musizieren kennenzulernen und vielleicht auch langfristig für sich zu entdecken.

Musik machen wirkt sich enorm positiv auch auf die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen aus, weil neben dem Instrumentalspiel auch das Selbstbewusstsein, Konzentrationsfähigkeit, kommunikative Fähigkeiten und Sozialkompetenz gefördert werden.

Schon am 22. Dezember haben die jungen Musikanten beim Weihnachtsgottesdienst der Schule ihren ersten großen Auftritt.

 

Der meist nur im Niederschlagsfall wasserführende Ermershäuser Bach erhielt seinen geradlinigen Verlauf im Rahmen einer vor mehreren Jahren durchgeführten Flurbereinigung. Da abzusehen war, dass aufgrund dieser Begradigung die ohnehin schon hohen Erosionskräfte weiter zunehmen werden, wurde der Bach im Zuge dieser Flurbereinigung durchgehend mit Beton Sohlschalen befestigt. Vor diesem Hintergrund wird das Hauptaugenmerk auf die Entfernung der Sohlschalen geworfen. Anstelle dieser ist die Sohle und insbesondere die wegseitige Böschung mit natürlichen Materialien zu sichern. Zusätzlich zur naturnahen Umgestaltung der Sohle ist der begradigte Bach in einem mäandrierenden Verlauf zurückzuführen. Überfahrten zu den bewirtschafteten Äckern werden auf ein notwendiges Maß reduziert.

Die Maßnahme wird von der Baufirma Schneider & Sohn, Gammesfeld ausgeführt.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Gäste und Freunde des Niederstettener Herbstfest,

im Namen der Stadt, des Gemeinderats, aber auch ganz persönlich, bedanke ich mich an dieser Stelle für die große Bereitschaft und den Einsatz aller Beteiligten am diesjährigen Herbstfest.

Unter dem Motto „ Gestern –Heute-Morgen“ konnten die Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein einen bunten und kreativen Umzug bewundern.

Ein besonderes Anliegen ist es mir, unserer Feuerwehr, dem DRK, den Vereinsvorsitzenden mit ihren Vereinen und vielen Helfern, den Lehrkräften und Schülern des Bildungszentrums, den Ortsvorstehern, Gemeinderäten, sowie dem Bauhof , den vielen Privatpersonen, Jugendlichen und Kindern, sowie den Kindergärten, die sich für den Umzug eingesetzt haben, herzlich zu danken.

Dem TV Niederstetten danke ich herzlich für die Organisation und Durchführung des Herbstfestlaufes, ebenso den Bewirtschaften der Innenstadtbereiche. Danke der Bundeswehr, dem Gewerbeverein, dem Schwäb. Albverein, der Feuerwehr und dem Bildungszentrum danke ich für die Durchführung der Kinderwiese sowie an alle am Rahmenprogramm rund um das Herbstfest beteiligten Vereinen und Personen.

Auch heuer gilt ein besonderer Dank wieder den Schaustellern, dem Festwirt Rachinger und Herrn Zöllner. Sie alle haben wesentlich dazu beigetragen, dass wir uns alle auf dem Festgelände wohlfühlen und erlebnisreiche Begegnungen erleben durften. Besonders Hr. Zöllner und den Schaustellern, die ganz maßgeblich dazu beigetragen haben, dass unsere Lampion-Kinder und die Kinder der Kinderwiese, sowie die teilnehmenden Kinder beim Stadtlauf mit Freimarken für den Vergnügungspark beschenkt werden konnten, sei hierfür nochmals herzlich gedankt.

Dank sage ich unseren Winzertänzern, ohne die unser Herbstfest undenkbar wäre.

Herzlichen Dank auch den Vorbachtaler Musikanten, die das Herbstfest musikalisch begleitet haben.

Ich hoffe alle Gästen und Besuchern konnte wieder ein unvergessliches Herbstfest erleben und bedanke mich an dieser Stelle nochmals bei allen Beteiligten

Ich hoffe Sie alle im nächsten Jahr wieder in Niederstetten begrüßen zu dürfen.

Ihr
Rüdiger Zibold, Bürgermeister


 

Hier finden Sie in den kommenden Tagen Bild- & Videomaterial zum Herbstfest 2016.

 

Sie haben gewählt - Herbstfestumzug 2016
GESTERN - HEUTE - MORGEN

Gewinner der Umzugsprämierung:

1. Schönste Kinder- bzw. Schülergruppe:
Kindergarten Rinderfeld

2. Schönste Fußgruppe:
Freiwillige Feuerwehr Abt. Vorbachzimmern

3. Schönster Wagen
Steide Runners e.V.

4. Thema am kreativsten umgesetzt:
LandFrauen Oberstetten

 

Wählen Sie Ihren Festzugsfavoriten 2017:

HIER geht es zur Wertung.

 

 

 

Pünktlich nach Ferienende öffnete der Kindergarten Rinderfeld seine Pforten.
Seit Pfingsten gingen im Kindergarten Rinderfeld die Handwerker ein und aus. Der bisher eingruppige Kindergarten wurde gemäß dem Beschluss des Gemeinderats Niederstetten vom 20.04.2016 auf eine zweigruppige Einrichtung erweitert.
Die Erweiterung ließ sich in den bestehenden Räumen relativ einfach umsetzen. Es wurden lediglich die beiden, bislang offenen Gruppenräume durch eine Wand getrennt. Außerdem wurde eine zusätzliche Kindertoilette sowie eine Dusche eingebaut. Des Weiteren kommt durch den Einbau einer neuen Eingangstüre sowie Dachfenster nun viel mehr Licht in den Kindergarten. Ein bisschen neue Farbe an den Wänden tat ein Übriges um den Kindern ihren Kindergarten in einem neuen Licht zu zeigen.

Derzeit fehlen noch einige Möbel und Lampen. Sobald diese geliefert sind, plant die Stadt Niederstetten gemeinsam mit den Erzieherinnen und dem Elternbeirat des Rinderfelder Kindergartens einen Tag der offenen Tür, bei dem Interessierte die Gelegenheit haben, den „neuen“ Kindergarten in Rinderfeld zu besichtigen. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Pünktlich zum Kindergartenstart traten auch zwei neue Erzieherinnen ihren Dienst in Rinderfeld an. Frau Anastasia Heis ist die neue Einrichtungsleitung des Kindergartens in Rinderfeld. Sie wird auch gleichzeitig die Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten leiten. Ihr zur Seite steht Frau Sandra Körner als Zweitkraft in der Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten.
Die Stadt Niederstetten heißt beide Damen herzlich willkommen im Kindergarten Rinderfeld und wünschen ihnen viel Freude bei ihrer täglichen Arbeit.

 

Durch Auflösung des Bodenverbandes übernimmt der städtische Bauhof Niederstetten kleinere Ausbesserungsarbeiten an Straßenbelägen.

Niederstetten. Aufgrund der Auflösung des Bodenverbandes Mergentheim -Creglingen im Frühjahr 2016 hat der städtische Bauhof Niederstetten nun einige Aufgaben des ehemaligen Verbandes übernommen.

Hierzu zählen unter anderem die Ausbesserungen an gemeindeeigenen Ortsstraßen, Feldwegen und Gemeindeverbindungsstraßen. Einer der ersten größeren Arbeiten war die Vorarbeit an der Gemeindeverbindungsstraße Wolkersfelden - Heimberg, welche anschließend eine komplett neue Deckschicht erhalten hat.

Hinzu kamen nun immer wieder einige, kleinere Ausbesserungsarbeiten an verschiedenen Straßen der Niederstettener Gemarkung.

Mit einem Lastwagen, welcher einen Thermobehälter enthält wird der heiße Asphalt transportiert. Dieser wird auf die auszubessernden Straßenflächen gleichmäßig verteilt und anschließend mit einer Walze festgefahren. Weiterhin sollen noch Risse in Fahrbahnen vergossen werden.

 

 

 

Foto 2 AuS Kleinere Reparaturarbeiten sind nun Bauhof Sache         Foto 3 AuS Kleinere Reparaturarbeiten sind nun Bauhof Sache

Im Kindergarten Rinderfeld stehen die letzten Arbeiten vor der Eröffnung an

Die Umbau- & Sanierungsmaßnahmen im städtischen Kindergarten Rinderfeld zu einem zweigruppigen Kindergarten im Rahmen des Kindergartenkonzeptes 2016 befinden sich in den letzten Zügen.

Es riecht nach frischer Farbe und er erstrahlt in einem neuen modernen Glanz, der städtische Kindergarten Rinderfeld. Nach der neuen Kindergartenkonzeption 2016, welche vom Gemeinderat am 20.04.2016 beschlossen wurde, konnte zum Sommerferienstart mit den Umbau- & Sanierungsmaßnahmen begonnen werden. Die geplanten Gesamtkosten belaufen sich auf rund 100.000 €.

Neben einem neu gestalteten Eingangsbereich mit Dachflächenfenster wurden auch die beiden Räume, welche ehemals durch eine offene Wand miteinander verbunden waren komplett in zwei Gruppenräume getrennt und umfangreich saniert. Hier wurde unter anderem in beiden Räumen eine Akustikdecke, welche für einen besseren Klang des Raumes beitragen soll, montiert.

Auch der Sanitärbereich des Kindergartens wurde nach den gesetzlichen Auflagen erneuert. Hier wurde eine neue Waschbeckenanlage mit vier neuen Waschbecken eingebaut, sowie eine neue Dusche und eine Personaltoilette installiert.

In der letzten Ferienwoche folgt nun der letzte Feinschliff bevor die Kinder im neuen Kindergartenjahr das sanierte Gebäude offiziell einweihen können.

AuS Kindergarten Rinderfeld Umbaumaßnahmen in den letzten Zügen IMG 3009   AuS Kindergarten Rinderfeld Umbaumaßnahmen in den letzten Zügen IMG 3023

Bei der Stadtverwaltung Niederstetten hat Sebastian Mayer aus Heimberg die Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellter, Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung, erfolgreich bestanden. Während der gesamten 3-jährigen Ausbildungszeit wurde er in sämtliche Sachgebiete aller Ämter und Tätigkeitsbereiche der Stadtverwaltung eingeführt. Neben der praktischen Ausbildung absolvierte Herr Mayer die 2-jährige kaufmännische Berufsschule in Tauberbischofsheim und den 4-monatigen Lehrgang an der Verwaltungsschule des Gemeindetags Baden-Württemberg in Karlsruhe.

Bürgermeister Zibold und die Kolleginnen und Kollegen aus dem Niederstettener Rathaus gratulieren zur erfolgreich bestanden Prüfung und zum Abschluss der Ausbildung. Aufgrund einer Umstrukturierung im Stadtbauamt konnte mit dem Auszubildenden ein nahtlos übergehendes Beschäftigungsverhältnis in der Abteilung IV, Stadtbauamt, vereinbart werden.
Hierüber freuen wir uns sehr und wünschen dem Verwaltungsfachangestellten Herrn Mayer einen erfolgreichen Start in das Berufsleben.

Während den Sommerferien wird im Bildungszentrum Niederstetten ordentlich gearbeitet. Modernste Medientechnik für die Klassenzimmer sowie eine neue Lehrküche und neue Bodenbeläge werden umgesetzt.

In der Sommerferienzeit ist das Bildungszentrum Niederstetten normalerweise wie leergefegt. Nicht so in diesem Jahr: Seit Anfang August wird im Niederstettener Schulkomplex richtig gearbeitet und neues geschaffen.

Hierzu zählt zum einen die Ausstattung mit modernster Medientechnik in 15 Klassenzimmern, welche sich im Realschul- und dem ehemaligen Hauptschulgebäude befinden. Jedes dieser Klassenzimmer bekommt neben einem Beamer, Lautsprecher auch eine Leinwand an die Decke. Ein komplett u.a. mit Glasfaser verbundener Medienschrank wird direkt am Lehrerpult installiert. Hier können die Lehrkräfte in Zukunft mit einer Dokumentenkamera, anstatt einem Tageslichtprojektor arbeiten. Auch Laptops und sonstige Endgeräte können direkt über den Medienschrank angeschlossen werden.

Die Gesamtkosten für das Projekt „Digitales Klassenzimmer“ liegen bei rund 100.000 €.

Des Weiteren wird die alte Lehrküche, die damals am 26. Oktober 1984 den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrern zur Benutzung übergeben wurde, derzeit komplett erneuert. Von der ehemaligen Lehrküche blieb nur das Gerüst der insgesamt vier Kochnischen übrig. Jede Kochnische wird mit vielen Stauraummöglichkeiten für allerhand Kochutensilien ausgestattet. Um ein besseres Arbeiten zu ermöglichen wurden die vier neuen Backöfen in den Wandschränken auf Höhe der Arbeitsflächen montiert.

Die Kosten belaufen sich für die Erneuerung der Lehrküche auf rund 70.000 €.

Zu guter Letzt wurden zwei Klassenzimmer, die Lehrküche sowie ein Lehrmittelraum im Grundschulkomplex mit einem neuen Bodenbelag ausgestattet. Gesamtausgaben hierfür rund 15.000 €.

Die Stadt Niederstetten hofft somit durch diese enorme Investition, dass die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer ab dem neuen Schuljahr noch effektiver arbeiten können.

 Foto 2 AuS BIZ Insgesamt rund 200.000 Euro Investition im Bildungszentrum

 

Seite 4 von 11