27. Apr. 2018

Verabschiedung Herr Zibold - Wasserverband Kaiserstraße

veröffentlicht von 
Verabschiedung Herr Zibold - Wasserverband Kaiserstraße vordere Reihe Bürgermeister Kremer Boxberg links, Bürgermeister Zibold Niederstetten und verabschiedeter Verbandsvorsitzender Wasserverband Kaiserstraße in der Mitte. Künftige Bürgermeisterin Naber Niederstetten und ab 01.05.2018 Verbandsvorsitzende Wasse

Herr Bürgermeister Rüdiger Zibold, Niederstetten wurde als Verbandsvorsitzender des Wasserverbandes Kaiserstraße in der Verbandsversammlung am 19.04.2018 offiziell verabschiedet, da er zum 30.04.2018 als Bürgermeister der Stadt Niederstetten aufhören wird und somit das Amt des Vorsitzenden nicht mehr weiter ausüben kann.

Wichtige neue Hochwasserrückhaltebecken wurden in seiner Amtszeit gebaut wie z.B. Kupprichhausen, Wachbach und Neunkirchen (zusammen über 4,2 Mio. € Gesamtkosten). Eine Vielzahl anderer Maßnahmen wurde realisiert. Die Bauprojekte wurden immer wieder bei Verbandsschauen besichtigt. Ein Hochwasser kann verheerende Schäden anrichten, dies haben die Bürger der Mitgliedsgemeinden alle selbst schon einmal gesehen bzw. erlebt.

In Vertretung der Belegenheitsgemeinden dankte Herr Bürgermeister Christian Kremer, Boxberg, Herrn Verbandsvorsitzenden Zibold sehr herzlich für die Leitung des Hochwasserschutzzweckverbandes sowie für sein unermüdliches Engagement in den letzten 16 Jahren. Die sehr gute Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern der Belegenheitsgemeinden und mit den Betriebsbeauftragten des Umweltschutzamtes Landratsamt Main-Tauber-Kreis wurde betont. Als Zeichen des äußeren Dankes hat der Vorsitzende ein Weinpräsent überreicht bekommen.

Diesen Worten schloss sich Herr Thomas Schönrich vom begleitenden Büro Brandt Gerdes Sitzmann Wasserwirtschaft GmbH an. Auch er dankte Herrn Verbandsvorsitzenden Zibold sehr für die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit und übergab Herrn Zibold zur Erinnerung einen neuen Pegelstandsmesser sowie ein Gedächtnismemory mit aktuellen Bildern der 14 Hochwasserrückhaltebecken/ Hochwasserschutzanlagen.

Der scheidende Verbandsvorsitzende freute sich sehr über die Abschiedsworte bzw. Geschenke, auch er zeigte sich dankbar und froh über das allseits gute Miteinander.

Gelesen 430 mal
Wir verwenden auf unserer Internetseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen. Ich stimme zu. Ich lehne ab.